Skip to content

Jahr 2008

Mittelschule "Dr. Theodor Neubauer" Schule mit Idee 2008

  • Beschreibung des ProjektsDie Schüler gestalten ihr Projekt - Bau neuer Sitzgelegenheiten

Zuerst war die Idee... Auf der ersten Schülerratssitzung des Schuljahres 2006/07 wurde das Thema – Ausgestaltung des Schulhofes- erneut angesprochen. Viele Schüler bemängelten fehlende Sitzmöglichkeiten in den Hofpausen  bzw. bei erhöhten Temperaturen im Sommer, um auch „im Freien“ zu lernen oder Unterricht zu gestalten. Die Idee vom „Grünen Klassenzimmer“ war geboren! Es wurden erste Vorstellungen und Wünsche notiert und danach blätterte man gemeinsam in Katalogen. Rasch zeigte sich, dass die vorhandenen finanziellen Mittel nicht reichen, um die Vorstellungen der Schüler umzusetzen. Vielfach war das Preis- und Leistungsangebot der ausgesuchten Artikel ein Kritikpunkt. Einer kurzen Phase der Resignation folgte die Erkenntnis:
Das können wir auch selbst!

  • ProjekthintergrundDie Schüler sind stolz auf ihre selbst gebauten Sitzgelegenheiten

Alle Theorie ist grau... die Vorbereitung folgte. In der Vorbereitungsphase wurden verschiedene Skizzen und Planungsentwürfe zu Papier gebracht. Die Kunsterzieherin half, die Kreativität und Fantasie der Schüler durch Vermittlung grundlegender architektonischer Grundregeln in „geordnete Bahnen“ zu bringen. Die besten Ergebnisse dieser „Ideenbörse“ wurden im Schulhaus präsentiert und zur Diskussion gestellt.
Nach Auswahl des besten Entwurfs kamen die Mathematiker zum Einsatz. Hier zeigte sich, dass eine relativ einfache Körper- und Flächenberechnung bei manchem Schüler dazu geführt hätte, dass ein großer Teil des Erzgebirgswaldes  abgeholzt werden müsste, um zu bauen.
Alle Ergebnisse wurden genau dokumentiert und im WTH- Unterricht mit konkreten Preisen unterlegt. Hierfür besuchten Schüler ortsansässige Firmen der Holzbranche und Baumärkte und holten Kostenangebote ein. In dieser Phase arbeiteten die Schüler  selbstständig. Die Ergebnisse wurden im Team  ausgewertet. Es könnte also losgehen, aber wer bezahlt und wer baut?

  • Endlich - es wird gebaut!

Für die weitere konkrete Umsetzung unseres Projekts “Grünes Klassenzimmer“ wurde für das Schuljahr 07/08 im Rahmen des GTA die Gruppe “Die Holzwürmer“ gegründet. So konnte eine feste Gruppe von zehn interessierten Schülern mit einer finanziellen Unterstützung, welche über die FRL GTA gefördert wurde, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und bauen. Die Schüler arbeiteten unter Leitung des Hausmeisters regelmäßig wöchentlich 2 Stunden an der praktischen Umsetzung des Projekts. So wurden die gelieferten Stämme aus dem Sägewerk planmäßig bearbeitet und gestaltet. Auch die Eltern unterstützten als Sponsoren oder durch die Bereitstellung von technischen Geräten zur Holzbearbeitung die Arbeit der Schüler. Die Umsetzung der Planung förderte bei den Schülern handwerkliches Geschick, Kreativität und Teamfähigkeit. Neben der Bearbeitung des Rohmaterials Holz wurden auch verschiedene Techniken der Entrindung und der Holzversiegelung angewandt. Bei allem Elan der Schüler stand die Arbeitssicherheit  immer im Vordergrund.

die neuen Sitzgelegenheiten, die gerne von Schülern genutzt werden

Die bisher entstandenen Sitzgelegenheiten bereichern nun unseren Schulhof und werden von den Schülern dankend angenommen. Noch dienen sie nur zum Verweilen, Ausruhen und Reden mit Freunden und Klassenkameraden, aber man freut sich schon heute auf die Möglichkeit, den Unterricht auch mal ins Freie verlegen zu können, sobald das Wetter es zulässt. Dann macht das Lernen bestimmt noch einmal so viel Spaß! Schließlich hat man diese Bedingungen durch eigene Arbeit selbst geschaffen!

Infolge des engen Zusammenwirkens von Schülern, Lehrern, Eltern, Betrieben und Kooperationspartnern entstand so nicht nur ein beachtlicher materieller Wert, sondern ein neuer sozialer Freiraum, welcher sich positiv auf unser Schulklima auswirkt.  Durch dieses Projekt haben Schüler komplexe Abläufe mit viel aktuellem und konkretem Lebensbezug kennen gelernt.  Die enge Verbindung von Theorie und Praxis formte in dieser Projektarbeit ein Team, in dem jeder Schüler seine individuellen Stärken einbringen konnte.

Das Projekt “ Grünes Klassenzimmer“ wird auf jeden Fall weitergeführt und ein Plan für einen gemeinsamen Grillplatz für Schulfeste oder Klassenfeiern ist schon „auf dem Papier“.

Wir erhalten die Auszeichnung "Schule mit Idee 2008"

Die Preisverleihung

Die Gewinner des Wettbewerbes "Schule mit Idee 2008"

 

 

Die Gewinner des Wettbewerbes "Schule mit Idee 2008"

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung

Landesschülerrat Sachsen

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Oberschule
"Dr. Theodor Neubauer"

Dr.-Ziesche-Straße 1
08107 Kirchberg

Tel.: 037602 66359
Fax: 037602 18358