Skip to content

Ethik II

Hinweise für die Abschlussprüfung im Fach Ethik

Inhaltliche Schwerpunkte (Gruppe Herr Schubert)

  1. Religionen dieser Welt
    • Christentum
    • Judentum
    • Islam
    • Buddhismus
    • Besondere Anforderungen:Religionen vorstellen nach: Verbreitung, Gründer, Lehre, Feiertage, Symbole, Rolle der Frau, aktuelle Bezüge. Es werden umfassende ethische Kenntnisse sowie geografische und geschichtliche Einordnung geprüft! Eine Aufgabe zur Religion ist bei jeder Prüfung dabei!
  2. Das Leben – ein Weg
    • Lebensphasen eines Menschen
    • Bedeutung der einzelnen Phasen und ihre biologischen und psychosozialen Veränderungen
    • Besondere Anforderungen: Sterben und Tod – Trauerarbeit, Sterben in Würde, Sterbehilfe (Arten) und Euthanasie, Suizid- Tod als Anfrage an das Leben, Sterbephasen nach Kübler-Ross. Neben Faktenwissen werden die Auswertung sprachlicher Bilder, eigenen Standpunkten und Wertungen erwartet.
  3. Lebensformen
    • Lebensformen in unserer Zeit
    • Lebensformen der Vergangenheit
    • Lebensgemeinschaften
    • Besondere Anforderungen: Der Prüfling sollte durch Beispiele seine Kenntnisse zu diesem Lernbereich der Klasse 9 nachweisen und durch Faktenwissen (Gesetze) den heutigen Schutz der Familie überzeugend darstellen können!
  4. Auf der Suche nach Glück und Sinn
    • Glücksvorstellungen der Antike
    • Glücksvorstellungen in den einzelnen Lebensphasen des Menschen
    • Glück und Bedürfnisbefriedigung (u.a. Maslowsche Bedürfnispyramide)
    • Krisen und Grenzerfahrungen
    • Antworten auf die Sinnfrage des Lebens
    • Chancen für die eigene Lebensgestaltung
    • Besondere Anforderungen: Sterben und Tod – Trauerarbeit, Sterben in Würde, Sterbehilfe (Arten) und Euthanasie, Suizid- Tod als Anfrage an das Leben, Sterbephasen nach Kübler-Ross. Neben Faktenwissen werden die Auswertung sprachlicher Bilder, eigenen Standpunkten und Wertungen erwartet.
  5. Gewissen und Verantwortung
    • Deutung des Gewissens (Symbole, Definitionen, Sprichwörter)
    • Gewissensbildung
    • Grundwerte
    • Gewissenskonflikt
    • Orientierungspunkte und Leitbilder
    • Besondere Anforderungen: Der Prüfling sollte durch ausgewählte Beispiele (z.B. Geschwister Scholl) seine erworbenen theoretischen Grundkenntnisse in Klasse 10 und persönliche Erfahrungen sprachlich umfangreich darstellen können. Nötige Bewertungen zur Problematik Gewissen müssen durch Erfahrungen aus dem eigenen Lebensalltag untermauert werden.

Kontakt

Oberschule
"Dr. Theodor Neubauer"

Dr.-Ziesche-Straße 1
08107 Kirchberg

Tel.: 037602 66359
Fax: 037602 18358